Nach unserem einzigartigen Trip nach Thailand haben wir uns ein eigenes Bild gemacht. Hier erfahrt ihr, wie wir das Land wahrgenommen haben und welche Empfehlungen wir für euch haben, wenn ihr einen Urlaub in Thailand plant.

Unser Fazit

Wir haben Thailand als ein sehr vielseitiges, traditionelles und Touristen willkommen-heißendes Land wahrgenommen. Gerade bei Backpackern ist das Land sehr beliebt, da die Preise für Hotels und Hostels sehr günstig sind und man mit einem minimalen Budget überall lecker essen kann.

Ganz wurden meine Vorstellungen aber dann doch nicht erfüllt. Schwerlich musste ich feststellen, dass auch Thailand von der Globalisierung nicht ausgeschlossen ist. Eine der größten Einnahmequellen des Landes ist der Tourismus. Mittlerweile hat der Massentourismus auch auf den abgelegensten Inseln Einzug gehalten. Leider ist mit den vielen Touristen und Hotelanlagen auch der Müll, der die Traumstrände und das Meer verschmutzen gekommen.

Auch muss man gerade als Backpacker darauf achten nicht auf irgendwelche Schnäppchen-Preise oder seriös wirkende Angebote hereinzufallen. Vor allem in Bangkok sind die Taxifahrer sehr gnadenlos und uneinsichtig. Beispielsweise werden  auf der Khao San Road günstige Taxifahrten für 30 Bhat angeboten, was jedoch nicht erwähnt wird, dass z.B. in der Fahrt zu  den bekannten Water-Flow Märkten die Floßfahrt von 3500 Bhat nicht beinhaltet ist. Also immer schön aufpassen und mit kühlem Kopf verhandeln.

Palmen am Silverbeach in Thailand
Wir beide am nördlichsten Punkt von Phuket

Empfehlungen

Highlights die ich bei einer Reise durch Thailand unbedingt empfehle:

  • Einen Abstecher auf die Insel Phuket. Es ist sehr touristisch aber es gibt auch viele wunderschöne Sehenswürdigkeiten (Promthep Cape, Big Buddha, Naka Weekend Nightmarket)
  • Einen kurzen Trip in die laute und sehr verschmutzte Landeshauptstadt Bangkok. Dort unbedingt nach Chinatown, einmal auf die Khao San Road und auf einer Rooftopbar die Skyline bewundern.
  • Eine Dschungeltour im wunderschönen und sehr traditionellen Chiang Mai oder Chiang Rai.
  • Eine, zwei oder mehrere Massagen zu super günstigen Preise genießen (aber vorsicht, eine Thaimassage ist meist mit Verrenkungen verbunden).
  • Schnorcheln oder seinen Tauchschein auf Koh Tao machen.
  • Die Nachtmärkte auf Koh Samui erkunden.

Allgemeine Tipps zu Essen, Transport und Kultur:

Essen

  • Essen an Straßenständen könnt ihr unbedenklich genießen
  • Probiert unbedingt auch Sachen die ihr nicht kennt
  • Fruchtshakes sind in Thailand super günstig und lecker

Transport

  • Bei Taxen immer den Preis davor verhandeln, auf das Taxameter ist meist kein Verlass
  • Uber funktioniert in Bangkok super
  • In Bangkok mit der Busfähre auf dem Chao Phraya fahren (eine Fahrt ca. 20 Cent)
  • Eine TukTuk-Fahrt ist immer ein Erlebnis
  • Auf den Inseln und in kleineren Städten einen Roller mieten und auf eigene Faust drauf losfahren
  • Bei weiteren Strecken auch Inlandsflüge in Betracht ziehen (Skyscanner.de), diese sind meist nicht teurer als die Busfahrt, auch bei kurzfristiger Buchung

Kultur

  • Verhandeln ist an der Tagesordnung, auf Märkten oder beim Mieten von Rollern oder TukTuks immer verhandeln
  • Bei Essen oder Lebensmitteln wird nicht verhandelt sondern der angebotene Preis bezahlt
  • Lernt ein paar Thai Basics (Hallo, Tschüss, Danke, Bitte) und verwendet diese im Umgang mit den Locals. Thais freuen sich und empfinden das als Wertschätzung
  • Seid Respektvoll: In Tempeln immer die Schuhe ausziehen, Schultern und Knie bedecken und die Kopfbedeckung abnehmen
(Visited 24 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.