Jetzt ist mein Besuch bei Daniel nach knapp 10 Tagen in Stockholm auch schon wieder vorbei. Wie ihr bestimmt schon mitgekommen habt, absolviert Daniel sein Auslandsemester in der schwedischen Hauptstadt und bringt euch immer wieder auf den aktuellen Stand über seine Erlebnisse. Den ersten Blogbeitrag über sein Semester „abroad“ findet ihr hier. Der heutige Blogbeitrag handelt von unserer gemeinsamen Zeit in Stockholm und Umgebung. Ihr findet hier unsere ganz persönlichen Insider-Tipps für euren Kurztrip in die schwedische Hauptstadt.

Sightseeing in Stockholm

Was haben wir in Stockholm erlebt?

Am 19. August ging für mich die Reise nach Stockholm los. Ich bin von Stuttgart aus mit der skandinavischen Airline SAS geflogen. Es war ein Direktflug mit dem YoungTarif und da ich zeitlich flexibel war, habe ich natürlich den günstigsten Flug gewählt. Für den Transfer vom Flughafen Arlanda in Stockholm empfehle ich euch den Flygbussarna zu nehmen. Ihr könnte euch dafür einfach die App runter laden und zahlt dann für die 45 minütige Fahrt in die Stadt gerade mal 99 SEK (ca. 10 €). Der Bus fährt alle 10 Minuten nach Stockholm, ihr müsst euch also wegen der Abfahrt keinen Stress machen.

In den ersten beiden Tagen haben wir die Innenstadt von Stockholm erkundet und so konnte ich mir erstmal ein Bild über die Stadt schaffen. Wir waren unteranderem in Gamla Stan. In der Altstadt von Stockholm findet man Bars, Restaurants und kleine Stores. Auch sind dort einige kleine Geschäfte die typisches schwedisches interior Design anbieten. Gerade Mitbringsel und stylische Geschenke kann man hier gut shoppen. Es lohnt sich in Gamla Stan zu spazieren und so vom Königshaus bis auf die gegenüberliegende Seite durch die engen Gassen immer wieder neue Ecken und Plätze zu entdecken. In Norrmalm und rund um den Hauptbahnhof findet man die typischen europäischen Shoppingmöglichkeiten, aber auch coole skandinavische Marken. Man kann sich vom Spirit auf der Drottninggatan inspirieren lassen und bis nach Gamla Stand flanieren. Unser Lieblingsviertel ist aber definitiv die große Insel Södermalm. Hier sind die hippen Schweden anzutreffen und somit auch die typischen schönen Cafés, Restaurants und zahlreiche Seconhand Shops. Der Flair in dem sehr belebten Viertel ist unbeschreiblich. Wir sind häufig an der Haltestelle Slussen ausgestiegen, die Götgatan rauf und runter gelaufen und haben uns immer wieder für andere schöne Ecken auf der Insel entschieden. Sehr gut hat uns die Skanegatan gefallen. An der Straße sind viele Restaurants und Cafés anzutreffen mit schönen Sitzmöglichkeiten.

Stockholm: Tor
Stockholm: Sehenswürdigkeiten
Die Häuser in Gamla Stan, der Altstadt in Stockholm.
Stockholm: Zimtschnecke
Einfach nur lecker die typische Kanelbullar.

Unser Highlight

Unser Highlight war unser Kurztrip auf die sogenannten Archipelagos. Das sind die 30.000 Inseln in der Ostsee direkt vor Stockholm. Um dort hinzugelangen kann man mit dem Bus nach Vaxholm fahren und das ganze kostenlos, wenn man eine „SL Card“ besitzt.

Die SL-Karte ist die Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel in Stockholm und gilt für Busse, Bahnen und Fähren. Es gibt 24 Stunden-, 3-Tages- und 7-Tages-Tickets und das zu erschwinglichen Preisen. Wir empfehlen euch definitiv solch eine Karte für euren Aufenthalt in Stockholm. Das Ticket könnt ihr an jeder Tunnelbahn-Haltestelle am Schalter direkt vor dem Eingang kaufen.

Von Vaxholm aus kann man die Fähren auf die verschiedenen Inseln nehmen. In der Nebensaison September bis Dezember kann man auch diese Fähren mit der SL Karte nutzen, aber auch sonst kostet eine Fahrt maximal 80 SEK (ca. 8€). Wir haben ein Stopp auf der Insel Alsvik gemacht, dort einen Kaffee getrunken und die schwedische Natur bestaunt. Übernachtet haben wir dann in einem Hostel auf der Insel Gällnö. Das Hostel bietet kleine Zweitbetten-Häuser an im typischen schwedischen rot/weißen-Stil. Auch gibt es eine Sauna, eine gemeinsam genutzte Küche und einen kleinen Laden mit einem anliegenden Kaffee. Hier weitere Infos zum Hostel.

Stockholm: Alsvik
Stockholm: Alsvik
Wir haben einen Zwischenstopp auf der Insel Alsvik gemacht. Hier gibt es ein süßes Café direkt am Steg.
Stockholm: Gällnö
So sahen die Hütten des Hostels aus - so richtig typisch schwedisch.

Weitere Empfehlungen

Wir empfehlen euch einen Besuch im Fotografiska Museum. Hier findet ihr aktuelle Ausstellungen von bekannten Fotografen. Es ist wirklich Inspiration pur für alle Fans der Fotografie.

Stockholm: Fotografiska
Das Fotografiska Museet sieht von außen aus wie eine alte Halle und liegt direkt am Wasser.
Stockholm: Fotografiska
Im Museum gibt es immer wieder wechselnde Ausstellungen.

Ein weiteres Highlight war der Besuch in Gröna Lund. Dies ist ein Freizeitpark direkt in der Stadt am Wasser. Eine wirklich tolle Location mit vielen Attraktionen, die jedoch ziemlich teuer sind, da für jede einzelne Fahrt mit dem Tagesticket gezahlt werden muss. Wir können euch aber empfehlen für euren Trip nach den Konzerten auf Gröna Lund Ausschau zu halten. Ihr zahlt für die Konzerte nur 120 SEK (12€) Eintritt für den Park (Preis des Tagestickets), wenn ihr vor 18 Uhr kommt. Wir waren so ziemlich günstig auf dem Konzert von 30Secondstomars. Mit der traumhaften Kulisse macht ihr euch mit einem Konzertbesuch den Stockholm-Trip unvergessen.

Stockholm: Gröna Lund

Auch empfehlen wir euch einen Besuch im Rosendals Trädgard. Das ist ein Park mit einem super tollen Kaffee/Restaurant mitten im Grünen in einem großen Gewächshaus. Es ist wirklich ein Besuch wert, denn mehr schwedisches Feeling gibt es sonst nirgends.

Stockholm: Rosendals Trädgard
Wir hatten Glück und es war schön sonnig. Ihr findet kleine Snacks zum Essen und leckeren Kuchen.
Stockholm: Rosendals Trädgard
Stockholm: Rosendals Trädgard

Wenn ihr noch Zeit habt, empfehlen wir euch einen Tagesausflug in den Tyresta Nationalpark zu machen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommt man innerhalb einer Stunde zu diesem weitläufigen Park nahe der Stadt. Es gibt dort verschiedene Wanderwege mit kurzen und weiten Routen. Wir haben uns für den Rundweg mit 6 km entschieden, welcher um zwei kleine Seen führt. Die Natur und die friedvolle Stimmung ist wirklich pure Erholung zum städtischen Alltag.

Stockholm: Tyresta Nationalpark
Stockholm: Tyresta Nationalpark

Second hand Shops in Stockholm

Den letzten Tag meines Besuchs haben wir nochmal genutzt Södermalm und die second hand Stores ausgiebig zu erkunden. Unsere liebsten Shops und welche Ausbeute wir gemacht haben, erfahrt ihr im weiteren Bericht:

Beyond Retro

Dieser Store bietet wirklich eine große Auswahl an second hand Klamotten, sowohl für Frauen als auch für Männer. Es gibt viele Jeans-Hosen, bunte Hemden, eine reichliche Auswahl an Jeans und Leder-Jacken und Sportklamotten. Ich habe mir dort zwei kurze Levi’s Jeans gekauft für insgesamt 280 SEK (2 für 1 – Glück gehabt hihi) und ein kurzes Hemd für 280 SEK (ca. 28€). Den Shop können wir euch wärmstens empfehlen, auch wenn er vergleichsweise bisschen teurer ist. Ihr werdet dort aber definitiv fündig, egal nach was ihr sucht.

Stockholm: Beyond Retro
Stockholm: Herr Judit

Herr Judit

Bei Herr Judith findet man ausschließlich ausgewählte Männer second hand Klamotten – ENDLICH nur Männer! Es ist wirklich ein super liebevoll eingerichteter Shop mit einer große Auswahl an Schuhen und eher schickeren Klamotten. Ihr findet dort Hemden, coole Anzugshosen, sowohl Sport- als auch Anzugsschuhe und viele verschiedene Jacken. Ich habe mir dort weisse Nikes gekauft für gerade mal 299 SEK (ca. 30€), die wirklich wie neu aussehen. Übrigens ist die Besitzerin für einen kurzen Plausch gerne bereit. Sie kommt aus Polen und besucht Stuttgart einmal im Jahr (Insider-Info). Sie ist wirklich super nett und verrät gerne geheime Tipps zu den besten Location in Stockholm.

HUMANA Second Hand

In Södermalm gibt es zwei verschiedene HUMANA Shops. Wir waren bei dem in der Sankt Paulsgatan. Hier gibt es für Männer und Frauen sehr hippe und günstige second hand Klamotten. Der Laden bietet eine große Auswahl an Sportklamotten, Jeans, Pullis und Schuhen. Wir haben zwar nichts gekauft aber können euch HUMANA trotzdem sehr empfehlen.

Stockholm: Humana

Stockholms Stadsmission

Die Stadsmission gibt es häufiger in Stockholm. Wir waren im Shop, der auf der Skanegatan liegt. Ihr findet hier nicht nur Männer und Frauen Klamotten, sondern auch Haushaltsdinge und Deko. Es gibt dort aber eher nicht so hippe Klamotten, trotzdem lohnt es sich aber rein zu schauen, da man dort wirklich super Schnäppchen machen kann.

Emmaus Stockholm

Der Store liegt direkt an der Haltestelle Slussen und ist daher super schnell zu erreichen. Wenn man die Treppen nach unten geht, findet man eine große Auswahl an Männer und Frauen second hand Klamotten. Der Laden ist wirklich sehr günstig und man kann dort wahre vintage Schnäppchen machen. Daniel hat sich dort ein super hippes Hemd für 60 SEK (ca. 6€) gekauft.

(Visited 136 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.