Im letzten Teil der New York City Reihe geht es um das, wofür die Stadt so bekannt ist: Fashion. In nur wenigen anderen Städten findet man so viel Inspiration auf den Straßen; angezogen an den Leuten oder in den Läden. Ein bisschen Vintage-Shopping musste also auch in New York sein. Die besten Shoppingspots und ein paar Outfitinspos findet ihr in diesem Artikel. Sex and the City machts vor, Daniel machts nach. Ein Fashion Guide für Männer und Frauen.

Prinzipiell gibt es in New York unglaublich viele Möglichkeiten für jegliche Aktivitäten, so auch Shopping. Hier kommt es ganz darauf an, was ihr möchtet und wie viel Geld ihr dabei habt. Das Preisniveau für die klassischen Stores spielt sich im selben Rahmen ab, wie bei uns in Deutschland. Durch den Wechselkurs ist es jedoch meist günstiger.

Mehr Infos zur Reise- und Budgetplanung in New York findet hier hier: A New York City Travel Guide.

Einkaufsketten & Klassische Shoppingmöglichkeiten

Wenn ihr klassisch-amerikanisch Einkaufen gehen möchtet und Lust habt auf die verschiedenen Marken aus den USA und auch weltweit, dann ist die 5th Avenue zu empfehlen. Sie beginnt am wunderschönen Washington Square und zieht sich nach oben bis zum Central Park. Wenn ihr von unten startet kommt ihr am berühmten Flat Iron Building und dem Empire State Building vorbei. Als eine der längsten Einkaufsstraßen der Welt bekannt, wird euch hier einiges geboten. Von A wie Abercrombie bis Z wie Zara –  ist von günstig bis teuer – jede erdenkliche Marke mit einem Store vertreten. Hier findet ihr vor allem die großen Ketten und die typischen mainstream Angebote, wenn ihr ungewöhnliche Teile und Einzelstücke sucht, dann seid ihr hier falsch. Alles in allem solltet ihr der 5th aber auf jeden Fall einen Besuch abstatten, schon alleine fürs Feeling. Also ein Must in diesem Fashion Guide.

Hier liegt die 5th Ave: Klick

Die fifth Avenue in Manhattan, New York
Zum Sonnenuntergang ist die 5th besonders eindrucksvoll.
Ein Outfit mitten in Manhattan
Haltet auch in Midtown nach den kleinen grünen Oasen überall Ausschau.

Second Hand Shopping in Brooklyn

Brooklyn ist wahrscheinlich DER Spot für Second Hand Shopping. Gerade Williamsburg bietet mit seiner hippen, alternativen Szene genug Platz für unzählige Läden. Für die gesamte Auswahl an Second Hand Stores und Fashion Angeboten googelt euch am besten mit den Schlagworten „Second Hand Williamsburg“ durch und ihr werdet fündig.

Mein Lieblingsspot war aber definitiv der Brooklyn Flea Market unter der Brooklyn Bridge im hippen Viertel „Dumbo“. Das Viertel erfährt gerade eine Renaissance; kein Wunder denn mit seiner Lage am East River und dem Blick auf die Skyline ist die Aussicht kaum zu übertreffen. Unter der Brooklyn Bridge versammeln sich unzählige Stände mit Second Hand Klamotten, bei denen es sowohl viel für den Mann als auch für die Frau zu finden gibt. Shoppen unter einer Brücke und direkt am Fluss hat etwas unglaublich urbanes und besonderes. Abgesehen davon gibt es Stände mit wirklich schönen und preiswerten Teilen. Wenn ihr genug eingekauft habt gibt es gleich daneben leckeres Essen. Die Auswahl an Ständen ist zwar nicht sehr groß, die vorhandene sind aber dafür sehr ungewöhnlich (auf positive weiße).

Der Eingang zum Brooklyn Flea unter der Brooklyn Bridge
Das Schild am Eingang des Fleas.
Der Brooklyn Flea mit seinen Ständen
Beim Klamottenkauf dürft ihr auch ruhig ein bisschen handeln
Die Skyline von New York
Das Highlight des Markets in Brooklyn: die Aussicht.

Brooklyn Flea Market in Manhattan

Wetterunabhängiger ist der Brooklyn Flea Market in Manhattan, welcher in einer großen Halle aufgebaut ist. Die Location befindet sich unweit vom Smorg Square. Dort könnt ihr sehr lecker auf dem Food Market essen (Klick für mehr Infos). Nachdem ihr euch gestärkt habt, macht euch auf in die große Shopping-Halle. Der Flea Market ist vom Aufbau dem in Brooklyn sehr ähnlich, es gibt jedoch andere Händler mit unterschiedlicher Auswahl. Im unteren Bereich findet ihr eine komplette Antiquitätenabteilung und hinten links in der Halle eine riesige Ansammlung an Winter- und Lederjacken. Wenn es ums reine Shoppen und die Fashion Erfahrung geht, empfehle ich euch den Market in Manhattan. Ich finde die schönere Location ist aber definitiv die in Brooklyn. Checkt also idealerweiße beide aus.

HIER gibts mehr Infos.

Der Eingang zum Brooklyn Flea in Manhattan
An diesem Schild erkennt ihr den Eingang.
Der Brooklyn Flea von Innen
Neben Klamotten gibt es auch wunderschöne Sukkulenten und Designeraccessoires.

Shopping in SoHo

Abgesehen von dem Brooklyn Flea Market gibt es einen weiteren „wahren“ Hot Spot für kleine Boutiquen Menfashion und Second Hand Geschäfte: Das Viertel SoHo in Lower Manhattan. Wer schon einmal dort war kann das Gefühl das dort entsteht nur zu gut nachvollziehen. Man kommt sich vielmehr wie in einem Wohnort vor als in einer Großstadt, jedoch auf unglaublich charmante weiße. Die Straßen sind super grün und nirgends sonst kommt ihr dem klassischen Blick auf schöne Häuserfronten und Feuertreppen wie hier. Zum shoppen werdet ihr vor allem auf dem Broadway und um die Canal Street fündig. Doch Vorsicht, manche Boutiquen sind zwar sehr süß aber auch teuer.

Weitere Second Hand Spots

Einige weiteren Second Hand Spots, die mir empfohlen wurden:

  • Beacon’s Closet
  • Buffalo Exchange
  • Search & Destroy
  • Metropolis Vintage
  • Mr. Throwback

Mit diesem letzten Teil seid ihr jetzt bestens gerüstet für euren Shoppingtrip in NYC. Egal ob Vintage Fashion oder brandneu von der Stange. In New York findet jeder was ihm gefällt. Auch wenn ihr nicht immer auf der Suche nach neuen Teilen seid, lohnen sich alle aufgezählten Plätze, um die Stadt von ihrer schönsten Seite kennen zu lernen. Ich hoffe euch hat dieser Fashionguide gefallen.

Für allgemeine Reisetipps zu New York kommt ihr HIER zu Teil 1 und für Tipps rund um Essen in der Stadt geht es HIER weiter.

Und hier zum Abschluss noch ein bisschen sommerliche Outfitinspiration aus der Stadt die niemals schläft.

Ein Outfit vor der New Yorker Skyline
Shirt Amazon, Hose Second Hand
New York Fashion
Shirt von Zara, Brille von Ace&Tate
Ein Outfit auf der HIghLine in Manhattan
Die HighLine, perfekt für einen Spaziergang in der Sonne.
Ein Outfit in Brooklyn, New York
Shirt von Zara, Uhr von Casio
Ein Outfit auf der Williamsburg Bridge in Manhattan
Shirt von Urban Outfitters, Hose von Pull&Bear
Ein Outfit mitten in Manhattan
Haltet auch in Midtown nach den kleinen grünen Oasen überall Ausschau.
(Visited 54 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.